Aktuelles

News und Wissenswertes

15.03.2020 • 18:27 Uhr

Corona-Virus-Problematik

Corona-Virus-Problematik

Liebe Patientenbesitzer,

 

angesichts der derzeitigen Corona-Virus-Problematik sehen auch wir uns gezwungen Maßnahmen zu ergreifen, um die medizinische Versorgung Ihrer Haustiere auch in der derzeitigen Situation bestmöglich zu gewährleisten bzw. aufrecht zu erhalten. Um dieses Ziel zur erreichen bedarf es jedoch auch Ihrer Mithilfe und so bitten wir Sie uns zu unterstützen und nachstehende Punkte zu beachten:

 

  • Nutzen Sie wie gewohnt unsere Terminvergabe. Melden Sie sich und Ihr Tier telefonisch, auch und gerade bei Notfällen, an.
  • Beim Erreichen unserer Klinik melden Sie sich bitte, auch hier nach Möglichkeit telefonisch, bei unserer Anmeldung an und hinterlassen Sie dort Ihre Mobilfunknummer. Wenn der Gesundheitszustand Ihres Tieres es erlaubt und Sie mit dem Auto zu uns gekommen sind, empfehlen wir Ihnen mit Ihrem Tier im Auto zu warten. Sobald Sie an der Reihe sind, werden wir Sie über Ihr Mobiltelefon anrufen. Alternativ empfehlen wir Ihnen, die Möglichkeit des nahegelegenen Stadtparks zu nutzen. Diese Maßnahme dient dazu, Sie als Patientenbesitzer vor einer Ansteckung im Wartezimmer zu schützen.
  • Sollte der Gesundheitszustandes Ihres Tieres es erfordern, dass Sie bis zur Behandlung im Wartezimmer unserer Klinik Platz nehmen müssen, möchten wir Sie bitten, mindestens zwei Sitzplätze Abstand zu anderen Patientenbesitzern zu halten.
  • Bei Betreten unserer Klinik finden Sie im Eingangsbereich einen Spender zur Handdesinfektion. Nutzen Sie diesen beim Betreten und Verlassen der Klinik.
  • Während der Behandlung wird Ihr Tier durch unsere Tiermedizinischen Fachangestellten gehalten bzw. betreut. Dies mag einen gravierenden Einschnitt in unserer sonst üblichen Behandlungspraxis darstellen, dient aber ausschließlich dazu, eine Übertragung des Coronavirus zu erschweren. Bedenken Sie, dass unsere Mitarbeiter anderenfalls täglich mit sehr vielen verschiedenen Personen in Kontakt kämen und so die Gefahr einer Übertragung auch für Sie deutlich ansteigen würde.

 

Die Erkrankung Ihres Tieres stellt erfahrungsgemäß auch für Sie als Besitzer eine zusätzliche Belastung dar. Daher ist es auch uns ein Anliegen, dass Sie sich in unserer Klinik sowohl medizinisch als auch menschlich gut aufgehoben fühlen. Gleichwohl zwingt uns das Coronavirus zu einem distanzierteren Verhalten. Hierzu zählt auch, dass wir auf eine Begrüßung/Verabschiedung per Handschlag verzichten.  Wir möchten Sie auch bitten, den Empfehlungen des RKI zu folgen und einen Abstand von 2 m zu unserem Personal und den anderen Patientenbesitzern einzuhalten. Weiterhin möchten wir Sie bitten, dass Ihr Tier in unserer Klinik nur noch von einer Begleitperson vorgestellt und abgeholt wird. Tierbesitzer, die an einer Erkältungskrankheit leiden, bitten wir eine Ersatzperson zu finden, die ihr Tier bei uns vorstellt. Sollte dies unmöglich sein, halten wir für Sie an der Anmeldung Einmalmundschutz bereit.

 

Die vorstehenden Maßnahmen verlangen von Ihnen und uns eine Umstellung der täglichen Gewohnheiten und Arbeitsweisen. Wir hoffen gleichwohl auf Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team der Kleintierklinik am Stadtpark

[ zurück zur Übersicht ]